Hundetherapie

Hobbit wird zum Therapiebegleithund ausgebildet

Hobbit ist nun 18 Monate alt und hat im Herbst seine Begleithundeprüfung mit Bravour bestanden. Im Frühjahr 2017 soll er von Anke von La Chevallerie, Fachwirtin für Tiertherapie zum Therapiebegleithund ausgebildet werden. Diese sechs Monate dauernde Spezialausbildung wird von der Gabriele-Kurz-Stiftung finanziell unterstützt.

Hobbit ist nicht der erste Therapiebegleithund in der Kinder- und Jugenspsychiatrie Stuttgart. Seine 8-jährige Kollegin Witch sammelt bereits schon seit einigen Jahren Erfahrungen mit den sechs bis 17 Jahre alten Kindern und Jugendlichen. Sie leiden unter psyhischen Störungen wie ADHS, Boarderline Syndrom, posttraumatische Störungen, Schulängste, Essstörungen und lernen wieder in ein gesundes und fröhliches Leben zurückzukehren.

Hobbit und Witch schaffen Vertrauen, öffnen Herzen und sind die besten Freunde der Kinder und Jugendlichen

Herzensöffner und Freunde der Kinder und Jugendlichen:
Witch und Hobbit
Fachtherapeutin Anke von La Chevallerie mit Ihrem Hobbit und Ihrer Witch

Hundetherapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Stuttgart

In Zusammenarbeit mit JUDO e.V. (Extramurale Jugendpsychiatrische Dienste des Olgahospitals Stuttgart e.V.) wird die tiergestützte Therapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Olgahospitals Stuttgart gefördert. Eine ausgebildete Fachwirtin für tiergestützte Therapie betreut mit ihrer Hündin Witch in der Kinder- und Jugendstation psychisch kranke Kinder in Alter von 6 bis 17 Jahren. Witch begleitet den Alltag der Kinder und wird gezielt in der Einzeltherapie als auch in der Gruppentherapie eingesetzt. Die Kinder mit psychischen Störungen (z. B. Angststörungen, autistische Störungen, posttraumatische Belastungsstörungen) lernen ihre Ängste zu überwinden, bauen Vertrauen auf, lernen wieder zu kommunizieren und nehmen sich wieder selbst wahr. Sie gewinnen neue Lebensfreude und lernen wieder Spaß am Leben zu haben.

Da Witch alle Pfoten voll zu tun hat, soll ein zweiter Therapiehund angeschaffen werden -  Hobbit. Hobbit ist ebenfalls ein Border Collie und hat die allerbesten Voraussetzungen. Deshalb finanziert die Gabriele-Kurz-Stiftung den Welpenkauf von Hobbit.