Hilfe beantragen

Wer kann Hilfe beantragen?

Die Gabriele-Kurz-Stiftung fördert und unterstützt behinderte und hilfsbedürftige Menschen. Um einen Zuschuss für ein Projekt beantragen zu können, bedarf es folgender Kriterien:

a) Das zu fördernde Projekt muss dem Stiftungszweck entsprechen.

b) Der Empfänger muss seine Gemeinnützigkeit nachweisen (z. B. durch Freistellungsbescheid)

oder

der Empfänger muss seine Hilfsbedürftigkeit nachweisen (z. B. durch Nachweis von Bezug von Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch)

oder

der Empfänger muss eine Behinderung, deren Grad auf mindestens 70 festgestellt ist, nachweisen (z. B. durch Ausweis nach dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch oder einen Bescheid der nach § 69 Absatz 1 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch zuständigen Behörde)

c) der Antrag muss vor Inanspruchnahme der bezuschussten Leistung beantragt werden.

Zur Sicherstellung der zweckgebundenen Zuwendungsverwendung werden die Mittel in aller Regel dem Leistungsträger direkt überwiesen.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen Zuschuss.

Die Zuschussanträge müssen schriftlich unter Verwendung des Formulars „Antrag auf Zuschuss“ gestellt werden. Über die Zuteilung der Zuschüsse entscheidet der Vorstand.

» zum Antragsformular